Deep-Sky Objekt des Monats

 

Messier 11 - Der "Wildenten"-Sternhaufen

Objektdaten * Beschreibung * Aufsuchhilfe * Anmerkungen

 

Foto: Dirk Panczyk

 

Objektdaten

  • Bezeichnung: M11, NGC 6705, Wildenten-Sternhaufen
  • Sternbild: Schild (Scutum)
  • Typ: Offener Sternhaufen
  • Scheinbare Helligkeit:  5m8
  • Scheinbarer Durchmesser:  14 Bogensekunden
  • Entfernung: 6.000 Lichtjahre

 

Beschreibung

Unter sehr dunklem Himmel müßte M11 bereits mit dem bloßen Auge als schwacher, verwaschener Lichtfleck zu sehen sein. Im Fernglas zeigt er sich als heller, dreieckiger Nebel, der nicht in Einzelsterne aufzulösen ist. Im Teleskop bei schwacher Vergrößerung wird seine ganze Pracht deutlich: Immerhin 500 Sterne mit Helligkeiten zwischen 8 und 14 mag gehören dazu. Somit zählt M11 zu den sternreichsten offenen Haufen. Der hellste Stern (8 mag) steht zentral und sticht aufgrund seiner Helligkeit und orangen Farbe hervor. Die restlichen Sterne sind locker auf ein dreieckförmiges Gebiet verteilt.

Im gleichen Sternbild befindet sich auch der recht schwache und  ebenfalls im Fernglas nicht in Einzelsterne auflösbare offene Sternhaufen Messier 26 (siehe Aufsuchkarte unten).

Weiterführende Informationen zu diesem Objekttyp erhalten Sie auf der Seite Die verschiedenen Typen von Deep-Sky Objekten.

 
Aufsuchhilfe

M11 befindet sich im Sternbild Schild (Scutum). Dieses liegt direkt unterhalb des Adlers (Aquila) und ist in den späten Abendstunden des August in südlicher Richtung zu finden. Zum Aufsuchen verwenden Sie zunächst die Übersichtskarte auf der Seite Der aktuelle Sternenhimmel und dann die obige detaillierte Aufsuchkarte. Weitere Informationen über die praktische Beobachtung von Deep-Sky-Objekten erhalten Sie auf der Seite Praktische Tipps für die Deep-Sky-Beobachtung.

 
Anmerkungen

Auf dieser Seite wird jeden Monat ein Deep-Sky-Objekt vorgestellt, welches in günstiger Beobachtungsposition steht. Es werden bewußt leicht auffindbare "Paradeobjekte" bevorzugt, die bereits im Feldstecher sichtbar sind.

Eine Vielzahl weiterer Deep-Sky-Schmuckstücke finden Sie in dem sehr zu empfehlenden Himmelsatlas "Atlas für Himmelsbeobachter" von Erich Karkoschka und in dem Buch "Deep Sky Reiseführer" von Ronald Stoyan. Bezugsquellen enthält die Seite Empfehlenswerte Literatur und Hilfsmittel.

Zusätzliche Informationen