Deep-Sky Objekt des Monats

 

Die große Andromeda-Galaxie Messier 31

Objektdaten * Beschreibung * Aufsuchhilfe * Anmerkungen

 

Foto: Norbert Mrozek

 

Objektdaten

  • Bezeichnung: Messier 31, NGC224, Andromeda-Galaxie
  • Sternbild: Andromeda
  • Typ: Galaxie
  • Scheinbare Helligkeit:  3m5
  • Scheinbarer Durchmesser: 180 X 60 Bogenminuten
  • Entfernung: 2,5 Millionen Lichtjahre

 

Beschreibung

Die Andromeda-Galaxie ist eine Nachbarin unserer eigenen Milchstraße in einer Entfernung von 2,5 Millionen Lichtjahren. Sie gehört zur sogenannten "Lokalen Gruppe" von Galaxien. Es handelt sich bei ihr ebenfalls um eine Spiralgalaxie, die in Größe und Aufbau unserer Milchstraße ähnelt.

Da M31 die nächste und hellste Spiralgalaxie ist, kann man sie bereits unter mäßig dunklem Himmel mit dem bloßen Auge als etwa 2 Grad langen Lichtfleck sehen. Dies erklärt, warum sie bereits im Himmelsatlas des Arabers Al Sufi aus dem Jahre 964 erwähnt wird. Es ist auch das am weitesten entfernte Objekt, das dem bloßen Auge zugänglich ist.

Im Feldstecher erscheint M31 als etwa 2,5 X 1 Grad großer ovaler Lichtfleck mit einer hellen zentralen Aufhellung. Größere Instrumente enthüllen viele weitere Details, so z.B. zwei markante Staubbänder, sowie die Begleitgalaxien M32 und M110, die in unmittelbarer Nähe stehen. Wer bei M31 (und allen übrigen Galaxien) schwache Details erkennen will, sollte nur bei mondlosem und wirklich dunklem Himmel beobachten.

Weiterführende Informationen zu diesem Objekttyp erhalten Sie auf der Seite Die verschiedenen Typen von Deep-Sky Objekten.

 
Aufsuchhilfe

Zum Aufsuchen verwenden Sie zunächst die Übersichtskarte auf der Seite Der aktuelle Sternenhimmel und dann die obige detaillierte Aufsuchkarte. Weitere Informationen über die praktische Beobachtung von Deep-Sky-Objekten erhalten Sie auf der Seite Praktische Tipps für die Deep-Sky-Beobachtung.

 
Anmerkungen

Auf dieser Seite wird jeden Monat ein Deep-Sky-Objekt vorgestellt, welches in günstiger Beobachtungsposition steht. Es werden bewußt leicht auffindbare "Paradeobjekte" bevorzugt, die bereits im Feldstecher sichtbar sind.

Eine Vielzahl weiterer Deep-Sky-Schmuckstücke finden Sie in dem sehr zu empfehlenden Himmelsatlas "Atlas für Himmelsbeobachter" von Erich Karkoschka und in dem Buch "Deep Sky Reiseführer" von Ronald Stoyan. Bezugsquellen enthält die Seite Empfehlenswerte Literatur und Hilfsmittel.

Zusätzliche Informationen